• 4.0 von 5 Sternen

    Magic Trackpad - "Tasten"

    • Geschrieben von aus Flechtorf

    Das Magic Trackpad kann wirklich alles das, was man von einem eingebauten Trackpad aus MacBooks kennt. Das Arbeiten am Mac wird dadurch sichtlich beschleunigt, denn das einfache Switchen zwischen Exposé und Schreibtisch durch vier Finger erweist sich als sehr hilfreich. Ein Vorteil zum MacBook: Das Magic Trackpad erhitzt nicht und somit bleibt die Bedienung angenehm, außerdem entsteht kein Verschleiß oder der "raue Finger" beim Streichen mit dem Finger durch die Glasoberfläche.
    Leider finde ich die Tasten für Links- und Rechtsklick sehr unausgereift, links funktioniert aber rechts benötigt manchmal 5 Versuche bis auch die Rechtsklickfunktion erkannt wird - dass ist nervig! Es gibt eine Touchfunktion als Alternative, aber die finde ich unpraktisch.

    148 von 176 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Druckpunkt

    • Geschrieben von aus hamburg

    Für mich ist das Trackpad eine tolle Ergänzung -abgesehen von Photoshop-und ich arbeite gerne und viel damit nur finde ich den Druckpunkt viel zu stark, beim Mac Book Pro+Air ist er viel "sanfter"

    103 von 124 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Wundervolles Handling am Mac

    • Geschrieben von aus Helferskirchen

    Einfach klasse genauso intuitive Gesten am Mac benutzen zu können wie auch am MacBook Pro!!! Die Größe ist ein MegaPlus!!! auch auf 2x Cinema HD Displays !!!

    SEHR EMPFEHLENSWERT!!!!

    MfG JMI

    79 von 102 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Perfekt!

    • Geschrieben von aus Bonn

    Kurz und knapp:
    Zeitlos schönes Design, makellose Verarbeitung, leading-edge Technologie. Einschalten, funktioniert. Mit einem Wort: Apple :-)

    58 von 85 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Cooles Teil

    • Geschrieben von aus Fuerstenwalde

    Ist ein gutes Teil, erleichtert auch die Arbeit im Videoschnitt Bereich, da man doch sehr präzise damit arbeiten kann und auch leichter was zoomen kann. Und das es auch unter Windows 7 Arbeitet ist das beste. Also Mac muss man nicht unbedingt haben bei dem Gerät. Hat meine Magic Maus auf dem Windows nahezu komplett ersetzt. Das einzig dumme, das spielen ist mit dem nicht so der Bringer, außer Strategiespiele, die machen darauf noch mehr spaß.

    13 von 14 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Die Kehrseite von Kabellos

    • Geschrieben von aus Unterensingen

    Wer das Touchpad des MacBook kennt, ist schnell ein Fan des Magic Trackpad. Allerdings greifen in etwa die selben Defizite, wie bei der Magicmouse und den Keyboards gewohnt: Batterien in der Grundausstattung, keine Anzeige auf den Geräten über den Ladestand der Akkus (dabei hat man im Macbook/Pro mit der schönen Knopfanzeige demonstriert, das man das kann), und immer muss man im falschen Moment Ersatzbatterien dabei haben und peinlich vor den Kollegen am Besprechungstisch wechseln. Eigentlich sollte es von allen Apple-Tastaturen, -Mäusen und dem Trackpad auch Kabelversionen geben - was bei den Tastaturen dann auch die Hintergrundbeleuchtung der MacBookPro ermöglichen würde. Oder zumindest die Realisation mit Ladestandsanzeige und Multi-Ladeschale. Bis dahin sind die Produkte zwar genial vom Arbeitsgefühl, aber mit ständig wiederkehrendem Beigeschmack. Aber Kritik ist ja da, um das zu ändern.

    13 von 14 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    ein Wunschgerät - leider kabellos

    • Geschrieben von aus Eningen unter Achalm

    Darauf habe ich mit meinem Mausarm schon lange gewaret!

    Leider ist das Gerät nur kabellos zu haben, dabei ist es gleich hoch und tief wie die Tastatur, passt also bestens daneben und ließe sich ganz einfach über den USB-Port der Tastatur anschließen.

    Von Batterien, die immer im falschen Augenblick leer sind, hatte ich schon bei einer früheren Tastatur die Nase voll und habe mir eine mit Kabel gekauft.

    Jetzt wünsche ich mir auch das Trackpad mit Kabel, bitte, bitte!!!

    9 von 11 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Magic Trackpad, gute Idee, nur nicht für MBP

    • Geschrieben von aus Bad Camberg

    Lange hatte ich darauf gewartet, dass endlich jemand auf die Idee kommt ein Trackpad herauszugeben. Nun ist es da und kam heute mit der Post. Superschick und toll liegt es hier auf meinem Schreibtisch - leider kann ich es nicht benutzen, da ich (wenn ich mal zu Hause bin) mein MacBook Pro stationär mit meinem 20" Cinemadisplay benutze, plus Apple Bluetooth Tastatur und Magic Trackpad wäre das Ganze perfekt - leider wird das neue, schöne Magic Trackpad nicht am MBP unterstützt. Warum eigentlich nicht? Warum grenzt man hier tausende von MBP nutzern aus, die viel unterwegs sind und ihr MBP zu hause stationär betreiben? Bitte, bitte, Apple kommt bald mit einem Softwareupdate! So lange lege ich das Magic Trackpad in meine Schublade und hoffe!
    Danke

    7 von 8 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Angenehm!

    • Geschrieben von aus Tübingen

    Ich war neugierig und mit dem Erscheinungstermin bestellte ich mir das Magic Trackpad für meinen MacPro. Die Verbindung war innerhalb von 2 Minuten erledigt, das Gerät überraschte mich allerdings, dass es kleiner war, als ich dachte. Nicht unangenehm klein, aber kleiner, ca. 1,5 Mauslänge in jede Richtung.
    Wenn es um Präzision geht, wird man um die Maus nicht herumkommen, aber zum schnellen Scrollen (angenehmer geht es nicht), ist das Trackpad unschlagbar. Die Navigation auf dem Bildschirm und mit Programmen macht Spaß, lediglich das Verschieben finde ich etwas gewöhnungsbedürftig und irgendwie klappt das noch nicht so richtig.
    Alles in allem sieht das bei mir jetzt so aus: der größte Teil der Navigation mache ich über das Trackpad, Verschieben (von mehreren Dateien etc.) und Präzisionsarbeit wird mit der Maus erledigt.

    Ist es notwendig? Nein.
    Ist es angenehm? Auf jeden Fall. :)

    6 von 6 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Nie wieder Maus!

    • Geschrieben von aus Maxhütte-Haidhof

    Noch auf dem MacBook war für mich anfangs die Bedienung des vollkommen Tastenlosen Touchpads gewöhnungsbedürftig und teils eher umständlich, aber das Bewegen bzw. Markieren mit drei Fingern hat alles für mich geändert. Damit läuft alles was man braucht flüssig von der Hand und habe ich mich auch für meinen iMac für ein Trackpad entschieden - und ich wurde nicht enttäuscht: schön groß, passt wie angegossen neben die Tastatur, fühlt sich edel an und die Bedienung ist eine wahre Freude. Netter Nebeneffekt: mit dem Trackpad kann man den iMac aus dem Schlummerzustandwecken, auch wenn beide, Trackpad und iMac, ausgeschaltet sind.

    Die Installation lief reibungslos, obschon das Downloadpaket der Trackpad-Software etwas aufdringlicher zu finden sein könnte.

    5 von 6 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    TrackPad

    • Geschrieben von aus Berlin

    Ein wirklich super Teil, schade, dass es erst so spät gekommen ist. Dies ist eine wahre Erleichterung und eine super Ergänzung zum Imac. Einzig der Preis ist etwas hoch angesiedelt, daher nur 4 Sterne.

    4 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    genial

    • Geschrieben von aus berlin

    Das es das JETZT erst gibt... die Bedienung braucht ungefähr 2 Minuten Umgewöhnung von Maus of Trackpad. Nie war es einfacher und logischer einen Mac zu bedienen. Also ich habe große Freude an dem Produkt

    5 von 6 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    WOW!

    • Geschrieben von aus Sigmaringen

    Ich habe das MagicTrackpad heute erhalten und ich bin begeistert!

    Die Verarbeitung und die Haptik sind wirklich sehr gut!
    Schon das auspacken begeistert einfach!

    Die Installation unter MacOSX ist völlig problemlos, sowie unter Windows auch wenn man den BT-Code "0000" kennt :).

    Das Arbeiten mir dem Pad ist einfach super und macht unheimlich spass. Es ist zwar eine kleine Umgewöhnung im Vergleich zur Maus aber es geht sehr schnell!

    Wer also eine gute Alternative zum Arbeiten sucht ist mit dem Pad genau richtig!

    Viel Spass alles die es haben!

    6 von 9 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    "Macbookfeeling" am Mac! Das Ende der Maus?

    • Geschrieben von aus BERLIN

    Eine Maus funktioniert zwar uneingeschränkt parallel, wird aber überflüssig. Mit kleinen Tools können die Gesten sogar noch erweitert und frei angepasst werden.
    So kann man z.B. die Funktion "3-Fingerclick" mit der Tastenkombination cmd-w belegen, damit schiesst sich das Fenster der aktiven Anwendung, egal wo der Mauszeiger ist.

    Gestenanpassung sollte Apple aber doch selber mit einem Update hinkriegen?!

    Ich kann das Trackpad jedenfalls uneingeschränkt empfehlen! Seinen Namen "Magic" hat es zurecht bekommen. Wieder einmal Innovation aus dem Hause Apple in gewohnt edler Verarbeitung und Spitzenqualität! Nach meiner Einschätzung jeden Euro Wert!
    Danke nach Cupertino!

    4 von 5 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Tolles Teil

    • Geschrieben von aus Berlin

    Wir haben das Magic Trackpad seit ein paar Tagen im Einsatz und sind sehr zufrieden. Es wandert zwischen iMac und Mac Mini hin und her. Mini = MediaCenter, wurde bisher mit der Bluetooth Maus und Tastatur betrieben. Sehr umständlich immer einen geeigneten Untergrund auf der Couch für die Maus zu finden. Ohne nachsetzen ging das nicht. Das Trackpad liegt einfach da, kann viel mehr Gesten, funktioniert präzise und ich bilde mir ein, dass die Batterien auch länger halten werden, da kein Laser mehr integriert ist. Am iMac ersetzt es eine Trackball Maus. Das Prinzip, dass das Eingabegerät eine feste Position einnimmt und man darauf "arbeitet" ist sehr angenehm. Besonders dann, wenn auf dem Platz nicht viel Platz ist ;-)

    Ein Punkt Abzug für das "abfallende" Design. Ergonomisch nicht so gut durchdacht. Der Höhenunterschied ist beim Trackpad für die Bedienung eher unangenehm. Wenn das Trackpad eben, also vorne angehoben ist, fühlt es sich besser an.

    3 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Faszination Magic Trackpad

    • Geschrieben von aus POTSDAM

    Als Nutzer von MacBookPro und iMac fehlte mir bislang das vom mobilen Part gewohnte handling dann doch am Festarbeitslatz. Die Magic Mouse leistete zwar gute Dienste - aber seit das Trackpad die Tastatur ergänzt, können die gewohnten Abläufe mit 1 bis 4 Fingern auch dort genutzt werden. Eine tolle Bereicherung für all jene, die Trackpads kennen und beim Arbeiten schätzen gelernt haben. Super sensibel und durch die etwas größeren Abmasse noch praktischer als die kleinere Mobilvariante im MacBookPro. Ich kann das Magic Trackpad nur empfehlen und bin sicher, dass auch Mouse-Liebhaber in's Überlegen kommen werden....

    3 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Endlich

    • Geschrieben von aus Kiel

    Wenn man die Arbeit mit dem Trackpad durch ein MacBook gewohnt ist, es genau das worauf ich gewartet habe, es macht durch die Größe sogar noch mehr Freude damit zu arbeiten, als das im Macbook.
    Installation funktioniert einwandfrei, und nach wenigen Stunden hat man sich daran gewöhnt zwischen Magic Mouse und Trackpad zu wechseln, je nachdem was man machen will...

    3 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Super

    • Geschrieben von aus Lörrach

    Habe das Trackpad nun einige Wochen im Gebrauch und bin begeistert!
    Die Magic Mouse war schon toll aber das Pad übertrifft sie bei weitem!
    Kein hin und herschieben der Mouse mehr und dabei unliebsame Geräusche auf dem Tisch. Das Pad ist schnell gelernt und macht richtig Laune!

    3 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Viel besser als die Maus

    • Geschrieben von aus Munich

    Das Trackpad ist der Hammer, es ist unglaublich genau, man kann alle möglichen Formen einstellen und wenn man mal die ganzen Gesten drauf hat 2, 3, 4 Finger und pinching ist man sehr schnell und das ganze fühlt sich sehr elegant an...

    3 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Top! auch unter Windows!!

    • Geschrieben von aus Borken

    Guten Tag!
    Ich benutze seit einigen Tagen das Magic Trackpad von apple an einem iMac und an einem Windows Pc.
    An dem iMac machte das Trackpad leider einige Probleme, die gesamten Gesten, wie scrollen und wischen usw funktionierten nicht! habe alles probiert, irgendiwe schein bei mir etwas mit der software nicht zu stimmen! Habe es dann mit ein paar tricks unter Windows zum Laufen bekommen(treiber aus bootcamp update 3.2 extrahiert) udn hier funktioniert das trackpad tadellos.
    Ich würde es sofort wieder kaufen, jedoch bekommt es nur 4 sterne da es unter meinem iMac probleme macht!

    14 von 27 Personen fanden dies nützlich