• 3.0 von 5 Sternen

    sie ist nicht perfekt

    • Geschrieben von aus Bremen

    Nun nutze ich die Magic Mouse etwa 2 Monate und ich muss sagen, dass sie nicht perfekt ist. Die Bedienbarkeit ist toll, die Touch-Funktion funktioniert sehr gut. Etwas problematisch ist das Zoomen in google Maps.
    Zwei große Kritikpunkte gibt es, daher zwei Sterne Abzug:
    1. der Stromverbrauch ist zu hoch. Die Maus ist bei mir etwa 6 Stunden täglich im Einsatz. Nach zwei bis drei Wochen müssen die Batterien ersetzt werden. Akkus halten noch weniger (sogar mit 2600 mAh). Da muss Apple unbedingt nachbessern.

    2. Die Ergonomie könnte etwas mehr der Hand angepasst sein, ähnlich der alten Apple-Maus. Die magic mouse ist meiner Meinung nach zu flach geraten. Auch hier könnten die Designer nachbessern.

    3 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nervenaufreibend, leider!

    • Geschrieben von aus Berlin

    Wunderschön aber völlig untauglich um schnell und sicher zu arbeiten.
    Die Mouse lässt Dateien fallen, obwohl man das gar nicht will und die Mouse oder Mouse-Tastenposition auf der Touch-Fläche auch nicht losgelassen hat. Drag and Drop über weite Wege ist nahezu unmöglich. Auswahl über fangen von mehreren Elementen in z.B. Illustrator Gerät zum Glücksspiel. Das fangen von Objekten jeglicher Art ist nicht zu beherrschen. ScreenShots sind kaum genau aufzuzeihen und so weiter und so fort. Leider, denn was die Mighty Mouse mit ihren ständig dreckigen Scroll-Rad an Nerven kostete, kann die Magic-Mouse nicht aufwiegen. Scrollen ist perfekt gelöst auch innerhalb von Dokumenten. Surfen und ein bisschen hin und her hüpfen in Webseiten, Bilder ansehen o.Ä. geht gut. Arbeiten ist leider nicht möglich ohne Nervenzusammenbrüche zu riskieren.

    Meine Magic Mouse kommt nun an den Familien Mac zum Bilder ansehen und ein wenig zum rum surfen im Netz.

    7 von 12 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Für Architekten ungeeignet...

    • Geschrieben von aus Innsbruck

    ...da sie keine mittleren Mausklick besitzt. Auch Software, welche die Funktionalität der Magic Mouse erweitert besitzt keine Möglichkeit um einen mittleren Mausklick einzustellen, welcher bei 3D-Programmen und CAD Software eigentlich sehr häufig benützt wird.

    Das ist sehr ärgerlich für eine derart teure Maus. Abgesehen davon fühlte sich die Maus auch für einen Menschen mit etwas größeren Händen, zu denen ich mich zählen darf, gut an. Dem Trackpad eines Macbooks kann sie natürlich nicht das Wasser reichen, da sie zum einen eine viel zu schmale Oberfläche besitzt um komfortabel die selben Gesten auszuführen, welche im übrigen erst durch Zusatzsoftware eingerichtet werden müssen. Die Standardsoftware kennt eigentlich nur 2 Gesten - 360° scrollen und wischen. Das Berührungsempfindliche Material eignet sich nicht sonderlich gut für Gesten, da es viel stärker haftet/bremst als das Trackpad (Vergleichbar mit der Oberfläche einer gewöhnlichen apple mosue).

    6 von 10 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Selten so was Unausgegorenes erlebt

    • Geschrieben von aus KONSTANZ

    Die Idee ist prinzipiell nicht schlecht: Eine Maus ohne herkömmliche Tasten und ohne Rad. Nur: die Möglichkeiten, die Apple standardmäßig bietet, sind dürftigst: Links- und Rechtsklick, Auf- und Ab-, Links- und Rechts-Scrollen, fertig. Eine lausige Ausstattung, gemessen an den Möglichkeiten.
    Was macht der User? Er lädt sich externe Software auf den Rechner: BTT, MagicPrefs, Steermouse. Und wenn er damit durch ist mit dem Ausprobieren, geht nichts mehr, nur noch die primitivsten Links- und Rechtsklicks. Ein Armutszeugnis allererster Sahne!

    5 von 8 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    Schade

    • Geschrieben von aus Jena

    Hab gerade voller Vorfreude die "revolutionäre" Maus ausgepackt und sie ist vorallem eins, sie ist schön. Design ist gewohnt schlicht und elegant. Durch die Standardbatterien ist sie ziemlich schwer. Bei 69€ haben andere Mäuse einen Akku mit Ladestation und keine AA Energizer Wergwerf-energielieferanten. Traurig.

    Zur Funktionalität ist zu sagen, dass sie problemlos ihren Dienst tut aber irgendwie gar nicht so revolutionär. Für Desktop Macs sicher eine lohnenswerte Investition aber jede andere (günstigere) Maus tuts eben auch. Die Bedienung mobiler Macs funktioniert übers Touchpad schneller, intuitiver und besser. Die Maus ist einfach zu langsam, trotz voller Geschwindigkeitsregelung.

    Bin leicht enttäuscht aber mein Arbeitsplatz wirkt jetzt tatsächlich sehr aufgeräumt.

    2 von 2 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Die beste Maus die ich jemals hatte

    • Geschrieben von aus Röhrmoos

    Ich benutze diese Maus jetzt schon ca. ein halbes Jahr und sie ist wirklich das Geld wert. Die Gestensteuerung vereinfach das surfen im Web und macht viel Spaß. Sie liegt super in der Hand und sieht sehr edel aus.

    3 von 5 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Viel besser, als ich dachte...

    • Geschrieben von aus GELSENKIRCHEN

    Ich hatte trotz der Vorschau in einem Gravis-Store Vorbehalte dagegen, ob sich die Maus auch im Dauereinsatz bewähren würde. Allerdings geht die neuartige Steuerung schon nach wenigen Stunden in Fleisch und Blut über und die Ergonomie (die Maus ist sehr flach...) ist gut verträglich und führt zu keinerlei Ermüdungserscheinungen. Die hochwertigen Materialien versprechen eine hohe Lebensdauer. Definitiv eine Verbesserung zu Mighty Mouse, allein schon weil kein Schmutz in die Maus gelangen kann, woraufhin hin und wieder mal gern der ein oder andere Trackball verstopfte... Das wird Euch mit dieser Maus nicht passieren... Volle Kaufempfehlung

    2 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Super Mouse, aber..............

    • Geschrieben von

    Habe seit knapp 3 Monaten die Magic Mouse. Das Arbeiten mit ihr ist super, und das Design ist einmalig!!!!!
    Nur dass die schwarzen Gleitschienen auf der Unterseite nicht hoch genug sind.
    Der Deckel vom Batterieschacht berührt das Mouse-Pad, oder eine andere Oberfläche.
    Dadurch wird der Bewegungswiderstand beim Hin- und- Herbewegen der Mouse unnötig erhöht.

    2 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Mit entsprechender Software genial!

    • Geschrieben von aus Graz

    Die Magic Mouse ist ohne weitere Software auch auf Mac OS X 10.6 Snow Leopard nur ein nettes Zubehör, da nur sehr wenige Funktionen eines Multi-Touch Geräts ausgenutzt werden. ABER! es gibt gratis software, mit der man sämtliche Mulit-Touch funktionen wie zoomen, 3 finger-funktionen etc ausreizt! Auch die sehr langsamen Tracking-Geschwindigkeit kann so ausgemerzt werden! Wer sich also für eine Magic-Mouse entscheidet, sollte sich unbedingt "BetterTouch Toll" oder ähnliche Software besorgen!

    2 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Top und Flop

    • Geschrieben von aus Berchtesgaden

    Die Magic Mouse ist ein edles Mäuschen, leider läuft Sie nur richtig unter Snow Leopard, mit all Ihren Raffinessen. Es gibt zwar einen Magic-Driver im Internet der läuft aber nur noch bis September 2010. Sehr sehr schade von Apple uns Leopard-Nutzer so vor den Kopf zu stossen. Das haben wir nicht verdient.

    2 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    stylish und praktisch

    • Geschrieben von aus Hannover

    Hab sie seit ca. 2 Wochen im Einsatz.

    Die Funktionen sind sinnvoll und schön umgesetzt, die Maus macht sich außerdem extrem schick auf meinem Schreibtisch.

    Wermutstropfen:
    Der Preis ist für eine MAUS unglaublich hoch.

    Muß man nicht haben. Kann man aber :-)

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Innovation

    • Geschrieben von aus Worms

    Endlich entwickeln sich die Mäuse mal weiter. Jahrelang sahen alle Mäuse gleich aus, konnten das Gleiche und waren alle aus Plastik. Diese Maus ist anders! Sie ist die vermutlich edelste und hochwertigste Maus der Welt. Die Unterseite ist komplett aus Metall und darüber legt sich geschmeidig eine transparente Oberfläche - ist das eigentlich Glas?

    Naja, was die Funktionen betrifft so hat man bei der Maus weniger das Gefühl eine Maus zu bedienen. Man denkt bei ihr eher an ein Trackpad. Der Klick ist sehr sanft. Es ist wirklich angenehm. Ich fände es aber schön, wenn sie oben drauf nicht platt wäre, sondern eine Längswölbung hätte. Dann würde sie sich mehr in die Hand schmiegen.

    Fazit: Ich bin mit der Maus wirklich zufrieden. Sie ist ein Fortschritt und ein echter Hingucker. Das Gefühl etwas Besonderes zu sein hat man ja schon allein durch den wunderschönen iMac und die neuen Tastaturen. Diese Maus rundet dieses Gefühl ab. Nun sind Sie ein echter Premiumanwender!

    2 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    schön empfindlich

    • Geschrieben von

    Sieht super aus, die Batterie hält nur 1Monat.
    das Gerät wackelt schon.

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    z langsam

    • Geschrieben von aus Murnau

    Design ist schon ok, für alle aber, die schon eine gute Mous gehabt haben, ist viel zu langsam- schade eigentlich.

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Fuer 3D Applikationen nicht zu gebrauchen!!!

    • Geschrieben von aus Berlin

    Leider ist die Maus in 3D Applikationen wie Maya etc. oder Firefox öffnen eines Links im neuen Tab per MiddleClick nicht zu gebrauchen, da eine mittlere Maus-Taste nicht verfügbar ist. Die Applikationen, die eine mittlere Maustaste über 3 Finger Klick simulieren wie Middle Click, Better Touch Tool usw. gibt es leider auch nicht für 10.5.8 :-((( Da Maya aber bisher auch nicht sauber unter Snow Leopard läuft muss ich wohl bei meiner LogiTech Maus bleiben (denn mit dem Bällchen funktioniert die Mighty Maus auch nur suboptimal in Maya) Sehr schade liebe Apple Entwickler, dass ging voll an den User Bedürfnissen vorbei! Wie wäre es mit einer Erweiterung des Treibers? Oder mal wieder die Hardcore User beim entwickeln fragen.

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Enttäuschend

    • Geschrieben von aus Berlin

    Nach der sehr positiven Erfahrung mit der Mighty Mouse hatte ich mich auf die neue Magic Mouse gefreut. Leider sind meine Erwartungen nicht erfüllt.
    Wie üblich verlief die Installation problemlos. Dabei wird die Maus in der Systemeinstellung überschrieben, womit eine getrennte Einstellung der Mighthy Mouse unmöglich wird. Die Magic Maus reagiert nur auf einen üblichen Mausklick, ein Klick durch Tippen ist nicht möglich. Das Fehlen der Funktion einer dritten Maustaste verhindert einen schnellen Programmwechsel, was ich als das Hauptmanko empfinde.
    Alle angegbenen Funktionen funktionieren tadellos.
    Sicher lassen sich viele Funktionen durch Softwareupdates ergänzen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sollte man sich gut überlegen, ob eine Zweitastenmaus ausreichend ist.
    Ich hätte ein Externes Blutooth Trackpad wesentlich sinnvoller gefunden. Die Möglichkeit der Kombination einer Maus mit den Funktionen des Trackpad wurden leider nicht genutzt.
    Ich hoffe auf Updates. Bis dahin fristet meine Magic Mouse ihr Dasein an einem alten Windows Computer ...

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Design, Verarbeitung top, Ergonomie durchwachsen

    • Geschrieben von aus Hamburg

    Seit fünf Tagen habe ich die Magic Mouse ausführlich testen können.

    Materialanmutung, Design usw. sind sogar noch besser als bei der Mighty Mouse. Hier klappert nichts und die Oberfläche fühlt sich an wie das Touchpad der aktuellen MBP-Reihe.

    Probleme sind bei mir nicht aufgetreten (iMac24; Intel Core 2 Duo 2, 8 GHz, Aug. 2007). Links- und Rechtsklick funktionieren einwandfrei (ein “satter” Klick, guter Druckpunkt), die Maus gleitet reibungslos über meinen Schreibtisch. Das freie Scrollen in jede beliebige Richtung ist ein Traum. In dieser Hinsicht ist die Maus ergonomisch ein echter Gewinner!

    Aber obwohl ich eher kleine Hände habe, hätte ich trotzdem lieber eine etwas “buckligere” Maus. An den Unterschied zur Mighty Maus oder anderen handelsüblichen Mäusen habe ich mich in dieser Beziehung noch nicht gewöhnt. Man hält die Maus an der griffigen Seite (Material Aluminium) mit spitzen Fingern (in meinem Fall Daumen und kleiner Finger). Die Maus liegt also nicht wirklich gut in der Hand. Das ist auf die Dauer anstrengend und verkrampfend.

    Die zusätzlichen Tasten der Mighty Mouse habe ich nie benutzt, deshalb fehlen sie mir auch nicht. Das Wischen funktioniert bei mir gut, aber ich ziehe zum Vor- und Zurückspringen zwischen Seiten schon immer die Tastatur vor. Ich weiß nicht, ob ich dieses Feature noch einsetzen werde.

    Ich hätte gern noch die Möglichkeit der Gestensteuerung wie beim iPhone oder auf dem Touchpad des MBP um bspw. Bilder zu vergrößern.

    Zusammenfassend ist die Magic Mouse ein großer Fortschritt im Vergleich zur Mighty Mouse. Dass mir jetzt kein Trackball mehr verschmutzen kann, ist allein schon die Anschaffung wert.

    2 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Schade

    • Geschrieben von aus DÜREN

    Schade das des ergonomische Design nicht dem optischen entspricht. Produktiv arbeiten ist mit dieser Maus leider nicht möglich. Für einen reinen Medien Rechner ok, für alles andere ein absolutes nogo.

    2 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Ein Schritt vor, einer zurück

    • Geschrieben von aus Berlin

    Eine unglaubliche Maus! Phantastisches Design und endlich die Technologie, die ich von meinem MacBook kannte: Multitouch. Die effizienteste Art, um einen Comupter zu bedienen.

    ++++ ABER: ++++

    1. Multitouch ist hier nur halbherzig integriert worden: So kann man weder mit drei noch mit vier Fingern arbeiten. Zoomen und drehen von Bildern ist auch nicht möglich. Dadurch ist die Funktionalität erheblich gegenüber der MacBook Multitouch-Technik eingeschränkt.

    2. Weiteres großes Minus: Die obere und die seitlichen Tasten wurden entfernt. Warum? Weil es so schlichter, cooler und effizienter aussieht. Mag sein, aber damit gehen wichtige Funktionen verloren! Meine "alte" Mighty Maus kann bei vielen geöffneten Fenstern per seitlichen Tasten den Desktop komplett freimachen (Expose "Desktop"-Funktion). Mit der oberen Taste öffnet es mir Expose "All Windows" und ich habe sofort alle offenen Fenster im Blick. Und darüber hinaus gibt es noch zig weitere Funktionen, die man auf die einzelnen Tasten programmieren kann. Das sind wirklich tolle Funktionen, welche die neue Maus nicht mehr beherrscht. Sehr schade und ein wirklicher Rückschritt!

    Würde Apple die Mutlitouch-Technik tatsächlich konsequent umsetzen, dann gäbe es keine Maus mehr. Denn ein flaches Multitouch-Feld für den iMac würde als Mausersatz völlig ausreichen und wäre dazu noch deutlich effizienter. Das wäre dann eine tatsächliche Revolution - und das gleichzeitige Ende der Maus wie wir sie kennen.

    Vielleicht wird uns diese Technologie aus Marketinggründen noch vorenthalten. Für mich aber steht fest: Ich behalte meine funktionelle Mighty Maus bis Apple bereit ist, die Technik aus MacBooks und iPhones auch im ganzen Umfang auf die "Maus" zu übertragen.

    Deshalb nur 2 Sterne für eine Innovation, die bei näherer Betrachtung keine wirkliche ist.

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Die Maus ist einfach klasse.

    • Geschrieben von aus Barsinghausen

    Die Maus ist sehr gut verarbeitet und nimmt jeden „Befehl“ sauber entgegen.

    Die Maus ist wirklich empfehlenswert.

    Nur bei längerem arbeiten mit der Maus, macht sich das unbequeme Design bemerkbar.

    4 von 8 Personen fanden dies nützlich