• 4.0 von 5 Sternen

    Lässt sich sehr gut mit Arbeiten, aber nicht auf allen Oberflächen.

    • Geschrieben von aus DRESDEN

    Also ich habe meine AM bereits seit über 2 Jahren. Bisher keine großen Probleme. Es lässt sich damit sehr gut arbeiten. Besonders der Scrollball ist ideal, um in großen Dokumenten oder websides hin und her zu navigieren.

    Der Scrollball hat zwischenzeitlich gelegentlich Aussetzer, aber meistens fängt sie sich wieder. Leider lässt sich dieser schwer reinigen, da man nicht richtig rankommt. Auf der Unterseite lagert sich auch viel Dreck an, aber der lässt sich leicht entfernen und dann läuft sie auch weiter flüssig.
    Entgegen der Beschreibung funktioniert sie aber bei mir nicht auf meiner Tischfläche und deshalb muss ich doch ein Mousepad nutzen. Das stört mich derzeit wenig, aber ich hatte sie auch zu meinem iMac dazu bekommen. Bei dem stolzen Preis, den ich bei Ersatzbeschaffung zahlen müsste, wäre es vielleicht doch ein Grund ein anderes Modell zu wählen (z.B. Magic Mouse).

    Alles in Allem betrachtet, bin ich trotzdem recht zufrieden.
    Verbesserungspotenzial gibt es bei jedem Gerät.

    22 von 29 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    Der Scrollball!

    • Geschrieben von aus Potsdam

    Also der Scrollball ist ja mal schrecklich, ich habe den Ball kaum bedienen können er ist einfach zu klein. Auch die Tasten ( Links und Rechts) sind, dadurch das sie eine Einheit bilden, sehr gewöhnungsbedürftig. Für alle Leute die Spielen wollen, oder größere Hände kann ich die Maus nicht empfehlen.

    27 von 42 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    Scrollball mangelhaft

    • Geschrieben von aus Münster

    Ich habe die Mighty Mouse jetzt seit 3 Tagen und der Scrollball ist jetzt schon abwärts-defekt und ich finde es sehr schade dass man die horizontale Funktion unter XP nicht verwenden kann.
    Was ich aber sehr gut finde ist der Rest der Funktionen (zwei Tasten in einer) und das gigantische Design!

    41 von 51 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Altersschwach

    • Geschrieben von aus Leipzig

    Ich habe meine erste Apple Mouse zusammen mit meinem IMac vor ca. 2 Jahren erhalten. Nach einem Jahr großer Zufriedenheit mit der Bedienung und den Funktionen stellte sich jedoch heraus, dass sich über den kleinen scroll-Ball jede Menge Schmutz und Ablagerungen im Inneren absetzten und dort zunehmend das ungehinderte scrollen behinderten bis eines Tages das "aufwärts-scrollen" von Seiten überhaupt nicht mehr funktionierte. Dies stellt in meinen Augen das große MINUS des Gerätes dar. Konstruktionsbedingt ist eine Reinigung nicht möglich, so dass ich gezwungen bin eine neue Maus zu erwerben.

    14 von 14 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Es klappt tatsächlich!

    • Geschrieben von aus Berlin

    Ich war ein großer Fan von dieser Maus, bis das Scrollbällchen seinen Geist aufgegeben hat. Nach zahlreichen gescheiterten Reinigungs- und Reanimationsversuchen, habe ich dann drei Jahre ohne Scrollen gelebt. Ausfschlitzen wollte ich sie nicht. Bis mich das doch zu sehr genervt hat.

    Belächelnd habe ich hier die Reinigungstipps gelesen, aber gedacht, vielleicht hilfts ja tatsächlich mit dem Aufdempapierreiben. Nach dem ich ca. 1000-mal Hin- und Herziehen das Nachobenscrollen wiederbelebt habe, hoffte ich, es würde abwärts auch gehen. Und siehe da, es klappt:

    Nach ca. 25000-mal Reiben mit Küchenpapier und Glasreiniger abwechselnd mit kopfüber auf dem Papier rollen funktioniert das Bällchen wieder (fast) wie neu.

    Also, wer eine Mordsgeduld hat, kann seine schöne Maus wiederbeleben.

    10 von 11 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Erstklassig

    • Geschrieben von aus Hausham

    Es gibt nicht viel zu sagen. Erstklassige Maus, die Funktionen sind genial und die Sache mit dem Scrollball: Man reinigt sie nicht oft deswegen ist das nicht so schlimm

    1 von 7 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Reinigung der Maus

    • Geschrieben von aus Hanau

    Hallo an alle,

    die Reinigung der Maus ist sehr simpel. Man dreht die Maus um 180 Grad und setzt diese mit dem Trackball auf einen block Papier (weiss) dann fährt man ca. 1 Minute auf dem Bogen herum. Ihr werdet sehen das danach der bogen Papier von unzähligen kleinen Partikeln übersäht ist, deswegen empfehle ich auch weisses Papier. Die Maus ist dann wieder wie frisch aus dem Laden. Natürlich kann es sein das ihr je nach Verschmutzungsgrad etwas länger als 1 Minute benötigt. Probiert es einfach aus.

    Viele Grüsse aus Hessen

    22 von 22 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Trackball schnell ohne Funktion.

    • Geschrieben von aus Dresden

    Die Maus ansich ist nett und besonders das kurze Kabel ist attraktiv für Notebook Nutzer. Der Trackball verdreckt in einem normalen Büro sehr schnell. In der Garantiezeit ist dies zwei mal passiert. Leider kann man den Trackball nicht ordentlich selbst reinigen. Das Gehäuse Design nötigt den Nutzer die Maus zu entsorgen. Das mögen die Betriebswirte von Apple toll finden. Aber Umweltfreundlich ist dies nicht. Insofern ist der grüne Anstrich dann leider immer noch etwas gehäuchelt.

    7 von 10 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Druckempfindlich

    • Geschrieben von aus Augsburg

    Ich habe die Mac Mighty vorerst an einem Windows Rechner angeschlossen und daducrh wurde ich so davon überzeugt das ich mir demnächst einen Man mini zulegen werde.
    Am besten gefällt mir das Design und die Druckempfindlichen stellen an der seite der Maus
    Apple seht gute Arbeit

    1 von 2 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nicht die beste Maus...!

    • Geschrieben von aus HALLE (SAALE)

    Ich habe mir diese Mighty Mouse mit USB-Kabel für mein MacBook gekauft.
    Nach einem halben Jahr kommen die ersten Funktionsprobleme mit dem kleinen Scrollball.
    Davon mal abgesehen find ich sie zu leicht.
    Wenn man zu weit in der Mitte klickt, passiert es dass ein Rechtsklick mit einem Linksklick und umgekehrt verwechselt wird.
    Die beiden Tasten links und rechts an der Seite fungieren zusammen als die 4. Maustaste.
    Des weiteren finde ich die Zeigerbeschleunigung zu langsam, selbst wenn man auf "Höchstbeschleunigung" gestellt hat.

    Das beste ist natürlich der 360° Scrollball.

    Wie gesagt, ich hatte sie im guten Glauben gekauft.
    Werde mir aber zum Gamen eine ordentliche Maus zulegen.

    Achso, fast vergessen. Man kann sie NICHT reinigen, weil sie zugeklebt ist, und ich rate sie nicht zu öffnen. Lasst es bleiben! Ich spreche aus Erfahrung.

    7 von 8 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Einfach genial

    • Geschrieben von aus Mönchengladbach

    Diese Mouse ist super!
    Selbst für Linkshänder geeiegnet und der Scrollball ist auch genial

    0 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Trackball reinigen

    • Geschrieben von

    Am einfachsten reinigt man den Trackball meiner Meinung nach mit einem feuchten Universal-Reinigungstüchlein, wie man sie zum Beispiel zum Reinigen von Brillengläsern kaufen kann. Die Maus muss dazu nicht geöffnet werden:
    Das zusammengefaltete Reinigungstüchlein unausgefaltet auf den Tisch legen und mit dem Trackball mit kreisenden Bewegungen und sanftem Druck darüber rollen - so lange, bis sich das Fett im Innern der Maus gelöst hat (ca. 1 Minute).
    Der Trackball läuft danach wieder wie neu, habe es schon bei mehreren mighty-mäusen ausprobiert.

    8 von 8 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    Unterschiedliche Kabellängen

    • Geschrieben von aus Hannover

    Die Apple Mouse hat viele Vor- und Nachteile, aber einen ganz entscheidenden Vorzug: die Kabellänge. Allerdings stimmt das auch nicht ganz, denn die Maus mit einer Kabellänge von ca. 50cm, die hervorragend an eine Apple Tatstatur passt, ist bei Apple nicht erhältlich - sondern nur bei Kauf eines MacMini, iMac oder MacPro zu haben.

    Ich würde gerne wissen, warum Apple nicht eine passende Kombination aus Alu-Tastatur und Apple Mouse mit kurzem Kabel anbietet. Das wäre doch konsequent und im Sinne des Erfinders.

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    solange sie hält...

    • Geschrieben von aus ETTLINGEN

    ... ist sie sehr gut und sehr genau zu bedienen.
    ABER: der kleine Trackball macht immer wieder Probleme, indem er "durchrutscht" und die Bewegung nicht mehr überträgt.
    Jetzt ist die "downscroll" Funktion völlig kaputt :-(
    Die nächste Maus ist die neue Magic Mouse. Damit sollten sich solche Probleme ein für alle Mal erledigt haben :sic:

    2 von 2 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Zu teuer, geringe Qualität

    • Geschrieben von aus STRAUBING

    Genau nach zwei Monaten gab die Scrollfunktion der Mighty-Wired-Mouse ihren Geist auf. Für satte 49,00 EUR total inakzeptabel. Auch hakte es ab und zu am Klick!
    Weiter empfehlen kann ich dieses Produkt nur eingeschränkt.

    3 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Problem ist das Scroll-Rad

    • Geschrieben von aus Zuerich

    Die Maus ist eigentlich super, reagiert gut, läuft gut und man kann die Tastenfunktionen leicht personalisieren. Nur zeigt das Scroll-Rad bereits nach wenigen Monaten mühsame Abnutzungserscheinungen, d.h. es reagiert nicht oder nur sehr schlecht. Man findet zwar Reinigungshinweise und -tipps im Internet, aber diese greifen nur ungenügend.... Leider lässt sich die Maus nicht öffnen um das kleine Rädchen herauszunehmen und zu reinigen. Schade!

    2 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Inovation mit Scrolball 1A jedoch Ausführung mangelhaft

    • Geschrieben von aus Puchheim

    Haben die Maus mittlerweile ca. 4 Jahre. Die Funktionen sind wirklich klasse, bestens auch der Scralball mit der Funktion in jede beliebige Richtung zu Scralen, wir lieben es und nutzen es rege. Leider kommt da auch der Wermutstropfen der Maus. (Tropfen kann mann es eigentlich leider nicht mehr nennen.)
    Der Scralball versagte nach ca. einem halben Jahr den Dienst. Danach reinigen auf einen Papier, Auf einen Microfasertuch, auf einen leicht mit Glasreiniger besprühten Microfasertuch... u.s.w. hält mittlerweile kaum ein bis zwei Monate bis er wieder die Funktion versagt.
    Habe die Maus mittlerweile nach Anleitungen im Internet geöffnet (Vorsicht Garantieverlust!!!) gereinigt und wieder zusammengesetzt. Dann den unteren Ring mit Sekundenkleber wieder festgeklebt. Funktioniert zwar nach so einer Behandlung etwas länger, aber ist nicht gerade das, was mann von einer Maus für 49,-€ erwarten kann.
    Leider absolut nicht die Qualität die ich in meinen anderen Apple Produkten sehe.
    Nicht zu empfehlen!

    4 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Leider sehr schlecht. Leider, leider...

    • Geschrieben von aus Berlin

    Ich habe die Maus zusammen mit dem iMac mitte 2009 bekommen. Da ich bis zu diesem Zeitpunkt schon allerhand negative Beurteilungen durch Freunde kannte, erwartete ich nicht allzu viel. Leider war die Maus noch schlechter, als ich dachte. Die Erkennung der zweiten ( rechten ) Maustaste ist bei mir so schlecht, man könnte sagen "zufällig", dass ich überlege, mir eine andere Maus zu kaufen. Seitwärts Internetseiten vor oder zurückscrollen kann ich ebenfalls nicht ( vielleicht kann man das ja, ich habe keine Systemeinstellung dafür gefunden ). Das Kabel ist locker 20cm zu kurz. und der Anschlag der Taste ist auch nicht gerade gut. Alles in Allem bin ich absolut enttäuscht... und ich bin normalerweise ein Apple- Fanatiker. Ich hoffe, das hilft ein wenig.

    3 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    mies

    • Geschrieben von aus DUESSELDORF

    Mittlerweile habe ich einen regelrechten Hass entwickelt, da ich JEDEN Tag versuchen muss, über ein Blatt Papier fahrend, den Scrollball zu reinigen, was schon seit langem nur noch horizontal, und mittlerweile auch das nur noch in einer Richtung funktioniert. Bald liegt sie in der Tonne... Und nichts wird einem geraten, was man wirklich effektiv tun kann, ohne sie auseinandernehmen zu müssen, und sie dabei womöglich zu zerstören!
    Gibt es auch NULL Sterne...?

    2 von 2 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    die apple mouse wird alle 1-2 jahre ausgetauscht

    • Geschrieben von aus Trins

    das teil lässt sich recht schwer reinigen - der trick mit dem microfasertuch funktioneirt nur am anfang - später sammelt sich der dreck auf de nrollen und dann ist es zeit eine neue zu kaufen .... find ich nicht so gut

    der rest ist ok

    3 von 3 Personen fanden dies nützlich