• 1.0 von 5 Sternen

    Schlecht!

    • Geschrieben von aus Isernhagen

    Den Sensor gekauft, ausgepackt und im Haus ausprobiert (mit iPhone 4). Hat funktioniert.
    Nächster Tag: Nix. "Bitte gehen sie einige Schritte, um den Sensor zu aktivieren!" Diese ansage habe ich ca. 20 Mal gehört. Nach einer Stunde gab ich es auf, den "Sensor zu aktivieren".
    Nächster Tag: Nach zwei schritten war der Sensor aktiviert. Hat super funktioniert!
    Nächster Tag: Wieder eine Stunde probiert den "Sensor zu aktivieren".
    Das kann ja wohl nicht sein, dass der Sensor nur gelegentlich funktioniert!
    P.S.: Ich habe es genau so gemacht, wie in der Anleitung stand!

    43 von 76 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Kein Batteriewechsel möglich?

    • Geschrieben von aus Hagen

    Also ich sehe 2 große Probleme, die eigentlich mal so gar nicht Applelike sind:

    Zum einen der Batteriewechsel, der hier nicht möglich ist. Das ist im Grunde ein No Go, denn wie oft soll ich bitte den Sensor kaufen? Jedes mal 19 Euro und es gibt keinerlei Anhaltspunkt, wie lange die Batterie in etwa hält. Sicher ist das nutzungsabhängig, aber gewisse Informationen muss es schon dazu geben. -Also Akku oder Batteriewechsel muss sein!

    Zum zweiten habe ich versucht, den Schuh dazu zu kaufen. Weder im Handel, noch auf der Nike Seite (Nike Shop) sind die Schuhe zu haben. Entweder gibt es die noch nicht, oder die waren so schnell ausverkauft, das selbst der Handel die Schuhtypen nicht kennt. Das die so schnell ausverkauft waren wage ich allerdings zu bezweifeln, da keiner von 6! Schuhmodellen im Onlineshop von Nike verfügbar ist. -Kann bei einem solchen Unternehmen eigentlich nicht sein!

    Sehr schade, denn die Idee ist großartig!!

    14 von 20 Personen fanden dies nützlich