Kann ich die "Airport Extreme Basistation" hinter eine FritzBox 7270 anschließen (mit LAN Kabel) um dann mit ihr das WLAN zu verteilen?

Die FritzBox soll weiterhin als Telefonanlage dienen.

  • Gefragt von Michael P
  • 14.12.2012
QA AirPort Extreme Base Station

QA AirPort Extreme Base Station

Produkt nicht länger verfügbar

2 Antworten von der Community

  • Antwort

    Ja. So mache ich es mit meiner 6360. Das WLAN der fritz-box habe ich deaktiviert.
    Die APE läuft dann im Brigdemodus, d.h. die IP-Adressen fürs LAN/WLAN werden von der fritz vergeben. Einen Nachteil gibt es dabei: Der Gastmodus der APE funktioniert dann nicht, da dafür der DHCP-Server auf der APE laufen müsste.

    An die APE habe ich z.B. einen Netzwerkdrucker angeschlossen und eine USB-Platte. Das geht alles problemlos.

    • Beantwortet von Dirk V
    • 16.12.2012
  • Ja.

    Sie können dann das WLAN der FritzBox deaktivieren ("WLAN">WLAN-Funknetz aktiv>Haken entfernen), damit sich nicht beide Stationen unnötig ins Gehege kommen.

    Auch das Funktionsmerkmal WDS ("Wireless Distribution System") zur Vergrößerung der Funkreichweite wird von beiden Geräten unterstützt und kann genutzt werden, um bei schwierigen baulichen Voraussetzungen die Qualität der Internetverbindung zu verbessern.

    • Beantwortet von Dominik E
    • 16.12.2012