Die tech. Spezifikation ist ein wenig mager - wie weit ist die Reichweite der Bridge bzw. wie weit dürfen die LED-Lampen von dieser entfernt sein?

  • Gefragt von Peter K
  • 01.11.2012
  • Fragen zu:  Philips Hue Connected Bulb

6 Antworten von der Community

  • Antwort

    Das ganze basiert auf dem ZigBeeLightLink Standard und sollte laut Spezifikation bis zu 70m indoor funktionieren.

    Link kann ich hier offensichtlich keine posten aber einfach mal danach suchen.

    • Beantwortet von Elmar P
    • 12.11.2012
  • Reichweite kann ich nicht nennen, aber das Protokoll ist so, dass jede Lampe als Repeater fungiert. D.h. nicht jede Lampe muss in Reichweite der Bridge sein, aber zumindest in Reichweite einer anderen Lampe. Damit lässt sich die RW der Bridge gut vergrößern.

    • Beantwortet von René B
    • 08.11.2012
  • Die Bridge funkt die Lampen über IEEE 802.15.4 an - die Lampen untereinander können auch über IEEE 802.15.4 sprechen - jede Lampe ist also gleichzeitig ein repeater. Solange die Bridge nicht weiter als 30 Meter von einer (mit Stom versorgten) Lampe entfernt ist solltest Du kein Problem haben

    • Beantwortet von Philipp W
    • 20.11.2012
  • Ich habe die Bridge z.B. im Erdgeschoß in einem Raum und kann im 1. Stock (entferntester Raum) problemlos steuern.

    • Beantwortet von Erwin S
    • 16.11.2012
  • Zu Hause: bis zu 30m was aber natürlich nur ein Richtwert ist und abhängig von Faktoren wie Wanddicke etc.

    Auswärts: nach Registration bei Philips, beliebige Reichweite (Cloud)

    • Beantwortet von Ufuk Y
    • 12.11.2012
  • Das System verwendet ZigBee Funk. Das ist ein Funkstandard für z.B. Sensornetzwerke. Zigbee verwendet in diesem Fall das 2,4 GHz Band.

    Ich habe die Bridge in unserem Haus (11x12m, 2 Etagen) an relativ zentraler Stelle (1. Stock) stehen und die Birnen haben überall Empfang.

    • Beantwortet von Carsten M
    • 07.11.2012