Läuft der FSX plus umfangreicher Add Ons auf dem iMac ?

Im FSmagazin habe ich sinngemäß gelesen: "Es wird wohl niemand den FSX ersthaft auf einen Mac installieren wollen!".
Aus diesem Grund hätte ich gerne eine ausführliche Stellungnahme, weil ich mir einen iMac kaufen will.

Viele Grüße

Friedhelm

Mac

Folge dieser Frage

1 Antwort von der Community

  • Beste Antwort:

    Das geht leider nicht ohne Weiteres...
    Wenn du ihn doch auf dem Mac nutzen willst, musst du entweder mit der integrierten Boot Camp-Software ein Windows-System auf deinem Mac installieren oder eine Virtualisierungssoftware benutzen. Für beide Varianten brauchst du eine Windows-Installations-DVD und einen ungenutzten Lizenzschlüssel.

    Wenn du das mitgelieferte Boot Camp benutzt, trennt die Software einen Teil des Festplattenspeichers ab und reserviert ihn für Windows. Dann kannst du dort mit einer normalen Installations-DVD Windows installieren. Beim Start des Rechners kannst du dann Mac OS X oder Windows auswählen. Auf einem so hergerichteten System benutze ich den FSX und hatte bisher keine Probleme oder EInschränkungen.
    Wichtig für diese Variante ist jedoch, dass du kein Fusion Drive verwendest, da dieses nicht mit Windows kompatibel ist.

    Die andere Variante ist eine Virtualisierungssoftware, beispielsweise Parallels Desktop oder VMWare Fusion. Eine solche Software kann ein zweites Betriebssystem parallel zu Mac OS X laufen lassen. Solche Programme haben leider teilweise Probleme hinsichtlich Grafiktreibern, der FSX funktioniert jedoch problemlos. Außerdem muss man etwas Leistung einbüßen, da zwei Betriebssysteme gleichzeitig laufen. Bei den neuen Macs dürfte das allerdings weniger problematisch sein. Dies ist auch die einzige Möglichkeit, falls du dich für ein Fusion Drive entscheiden solltest.

    Die beste Wahl hängt letztendlich davon ab, ob du nur den FSX oder auch andere Spiele nutzen willst. Für den schon etwas betagten FSX reicht eine Virtualisierungssoftware vollkommen aus. Für neuere Spiele würde ich jedoch die Boot Camp-Methode empfehlen, da es dort weniger Kompatibilitätsprobleme gibt und die Grafikleistung höher ist.

    War die Antwort hilfreich? Antwort 1

    4 von 5 Personen fanden dies nützlich

Ähnliche Fragen

Weitere ähnliche Fragen