Hat sich der Sound zu den ersten Beats Studio verbessert?

Zurück zum Produkt

Folge dieser Frage

2 Antworten von der Community

  • Beste Antwort:

    Ja!

    Die neuen Studios sind allgemein besser als die alten.
    Sie schirmen nach außen besser ab, von außen hört man die Musik nicht mehr so extrem, haben eingebaute Batterien, kein ständiges austauschen.
    Das Design sieht viel besser aus, das Kabel hat sich leicht verändert.
    Ich kann sie nur empfehlen, obwohl ich sie selbst nicht habe.
    Die alten kann ich dahingegen nicht empfehlen.

    War die Antwort hilfreich? Antwort 1

    5 von 6 Personen fanden dies nützlich

  • Lt. einiger Test ja, der Sound soll besser sein als in den ersten Studio Modellen. Wobei es vom Studio ja bisher überhaupt kein Wireless Modell gab.

    Der DSP ist verbessert worden und dadurch das Klangbild etwas harmonischer und nicht mehr so bassbetont. Natürlich ist der Beats Studio Wireless immer noch kein neutraler oder gar analytischer Kopfhörer. Der Sound ist sehr warm und etwas bassbetont und punchy, aber ohne zu übertreiben. Ich finde den Klang erstaunlich gut und bin beileibe kein RnB oder HipHop Freak. Einziger Kritikpunkt ist die Advanced Noise Canceling Funktion, die man leider nicht abschalten kann. An ruhigen Orten, z.B. zu Hause hört man zwischen den Liedern deutlich ein dumpfes Rauschen, was kein Fehler ist, sondern eben die aktive Außengeräusch Filterung, die bei dem Kopfhörer immer an ist.

    Wenn man nur Klassik oder Jazz hört ist der Kopfhörer sicher nicht unbedingt der optimale Begleiter, aber für den Großteil an U-Musik, also Pop und Rock mit Schwerpunkt auf souligeren Sachen ist er sicher nicht verkehrt.

    War die Antwort hilfreich? Antwort 2

    0 von 0 Personen fanden dies nützlich

Fragen hierzu