Zurück zum Produkt

Folge dieser Frage

2 Antworten von der Community

  • Beste Antwort:

    Kleine Ergänzung zur vorherigen Antwort - es geht einfacher und schneller. Manschette anlegen, Fitbit One rein und dann wenn man schlafen geht die Taste für ein paar Sekunden drücken. Dann wird der Timer gestartet. Nach dem Aufwachen am Morgen wieder die Taste ein paar Sekunden drücken, der Timer wird beendet. Nach der nächsten Synchronisation sind die Schlafdaten gespeichert. Ganz einfach und funktioniert sehr zuverlässig.

    War die Antwort hilfreich? Antwort 1

    5 von 5 Personen fanden dies nützlich

  • Hallo,

    Du trägst den Tracker Nachts in einer Manschette am Handgelenk, wenn Du Dich dann Nachts drehst, bist Du nicht in einer Tiefschlafphase sondern so gut wie wach und diese Bewegung wird von Tracker erkannt und gespeichert.
    In der App auf dem iPhone oder dem Dashboard bei Fitbit auf der Seite gibst Du dann am Morgen die Zeiten an wann Du ins Bett gegangen bist und wann Du Morgens aufgestanden bist.
    Die Software gleicht das dann mit der Messung des Trackers ab und zeigt Dir wie oft Du Dich in dieser Zeit bewegt hast bzw. wach warst, dadurch siehst Du wie gut (durchgehend) Du geschlafen hast.

    Gruß
    Gerald

    War die Antwort hilfreich? Antwort 2

    3 von 3 Personen fanden dies nützlich

Fragen hierzu