Aufladbare Batterie - 15” MacBook Pro

Aufladbare Batterie - 15” MacBook Pro

127,33 €

2.5 von 5 Sternen

Basierend auf 48 Bewertungen

Versand in:
Derzeit nicht verfügbar

Kostenfreie Lieferung

Geschenkverpackung verfügbar

Produktinformationen

  • Die wiederaufladbare Apple Batterie für das 15" MacBook Pro ist eine Lithium-Polymer-Batterie mit 60 Wattstunden.

Bewertungen und Beurteilungen

Bewertungen (durchschnittlich 2.5)
Anzahl der Sterne Prozentualer Anteil Anzahl der Beurteilungen
  • Grauenhaft

    1.0 von 5 Sternen

    Nach einem halben Jahr sporadischer Benutzung war die Kapazität nur noch 70%. Nach einem Jahr schafft die Batterie noch knapp 20mi Nach einem halben Jahr sporadischer Benutzung war die Kapazität nur noch 70%. Nach einem Jahr schafft die Batterie noch knapp 20min bevor das Macbook Pro abschaltet ohne in den Ruhezustand zu gehen, wobei ungesicherte Daten verloren gehen. Ich empfehle vor Kauf dieses Produkts die Reviews auf apple.com zu lesen.

    • Geschrieben von aus Jade

    1310 von 1576 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? Grauenhaft
  • verliert zu schnell an leistung

    3.0 von 5 Sternen

    nach 1,5 jahren und täglicher nutzung ( 480 ladezyklen ) hat der akku nur noch 50% seiner ursprünglichen leistung. egal ob das bei nach 1,5 jahren und täglicher nutzung ( 480 ladezyklen ) hat der akku nur noch 50% seiner ursprünglichen leistung. egal ob das bei anderen herstellern genauso ist, von einem 2000€ notebook kann man mehr erwarten.

    • Geschrieben von aus Erfurt

    527 von 660 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? verliert zu schnell an leistung
  • Frage der Pflege?

    4.0 von 5 Sternen

    Wie wurde der Akku denn benutzt? "Sporadische" Verwendung kommt mir verdächtig vor. Natürlich kann man jeden neuen Akku sehr schne Wie wurde der Akku denn benutzt? "Sporadische" Verwendung kommt mir verdächtig vor. Natürlich kann man jeden neuen Akku sehr schnell kaputt bekommen, wenn man nicht brav immer nur komplett lädt und dann wieder komplett entlädt. Ein "sporadisches" immer mal wieder ein bisschen laden und ein bisschen auf Akku arbeiten und dann wieder Strom dran und dann wieder Akku und dann wieder nicht ganz voll laden macht einen Akku (auch modernste LiIon oder LiPolymer) Technik schnell kaputt.
    Man müsste also schon wissen, ob der Akku ordnungsgemäß benutzt wurde ...
    Ich kann jedenfalls die Erfahrungen nicht bestätigen. Mein Akku ist jetzt NACH DREI JAHREN so ziemlich am Ende und ich habe mich immer bemüht, ihn pfleglich zu behandeln (ich weiß: das geht auch nicht immer).
    Und das mit dem ungesicherte Daten gehen verloren gehört hier eigentlich nicht in die Bewertung des Produktes "Akku", denn das ist ja dann wohl ein Fehler des Betriebssystems. Bei Leopard ist mir das noch nicht passiert, da wird immer vorher ein Speicherabbild gemacht, nichts ging bisher verloren... Stand ja leider nicht dabei, welches OS eingesetzt wurde...

    • Geschrieben von aus Bonn

    431 von 668 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? Frage der Pflege?
  • Wirklich nicht der Hit

    1.0 von 5 Sternen

    Hallo zusammen,

    nachdem mein alter Akku von 2008 mich eines Tages mit der Warnung "bitte warten!"
    und einem leicht aufgebläht Hallo zusammen,

    nachdem mein alter Akku von 2008 mich eines Tages mit der Warnung "bitte warten!"
    und einem leicht aufgeblähtem Gehäuse "empfangen" hat, musste schnellst ein Ersatzakku her.
    Ich habe lange überlegt ob ich einen Originalen oder einen kompatiblen Akku kaufen soll.
    Letztendlich bin ich beim Originalen geblieben und muss sagen, ich bin enttäuscht.
    Direkt nachdem ich ihn erhalten habe, bekam ich wieder diese Meldung mit der Aufforderung zur Wartung.
    Klar, am Anfang braucht er vielleicht ein paar Zyklen zur vollen Leistung, aber nach mehreren Lade-und Entladevorgängen
    stand der Akku bei nur 99%, egal wie lange er geladen wurde.
    Meist auch mit dem Warnhinweis "bitte warten!".
    Also zurück zum Händler, da "gebranntes Kind scheut das Feuer" und ich wollte keinen weiteren defekten Akku riskieren.
    Laut Überprüfung und Protokoll wohl alles in Ordnung.
    Leider muss ich feststellen, auch nach einem knappen 3/4 Jahr keine Besserung.
    Im Gegenteil: Akkuleistung nahm rapide ab und auch laut diverser Tools, nur noch 70% der Gesamtkapazität (trotz Akkupflege, wie empfohlen).
    Woran es liegt, keine Ahnung. Auch seitens des Händlers, keine Lösung und einfache Abfuhr.

    Mein Fazit: für knapp 140 Euro und einer miserablen Leistung, KEINE Kaufempfehlung!

    • Geschrieben von aus Bergkirchen

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? Wirklich nicht der Hit
  • Besser gehts zur Zeit kaum

    5.0 von 5 Sternen

    Ich habe mein MacBook seit 5 Jahren jeden Tag im Gebrauch.
    Ich habe immer darauf geachtet das der Akku leer ist vor dem laden.
    H Ich habe mein MacBook seit 5 Jahren jeden Tag im Gebrauch.
    Ich habe immer darauf geachtet das der Akku leer ist vor dem laden.
    Hat meistens geklappt.
    Jetzt nach diesen 5 Jahren läuft der Mac ohne Netzteil
    mit dem ersten Akku je nach Beanspruchung
    3-5 Stunden. Das finde ich ok.

    • Geschrieben von aus Solingen
    War die Antwort hilfreich? Besser gehts zur Zeit kaum
  • Gut

    4.0 von 5 Sternen

    An meinem 15" MacBook Pro nutze ich nun seit über 2 Jahren 2 Akkus. Beide Akkus fangen nun an zu mucken und ich denke, dass hier e An meinem 15" MacBook Pro nutze ich nun seit über 2 Jahren 2 Akkus. Beide Akkus fangen nun an zu mucken und ich denke, dass hier ein neuer fällig wird. Aber trotz intensiver Nutzung und häufigem Wechseln habe sie mir beide treue Dienste geleistet, damit bin ich sehr zufrieden. klar kann es länger sein, aber das kann es immer ;)

    • Geschrieben von aus Rauenberg

    27 von 43 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? Gut

Fragen und Antworten

Antworten von der Community