• 2.0 von 5 Sternen

    Naja..

    • Geschrieben von aus Gifhorn

    Die Maus bietet viele Features die wirklich keine andere Maus hat.
    Die Gesten machen schon Spaß, und man kann so einfach vor und zurück navigieren.

    Für ein präzises Arbeiten eignet sie sich leider kaum. Die flache Oberfläche gibt mir ein schwammiges Gefühl beim Arbeiten, da diese nicht an die Form der Hand angepasst ist.
    Besonders schlecht finde ich die Geschwindigkeit. Ich verwende ein MacBook Pro. Die Maus ist in punkto Geschwindigkeit vielleicht schnell genug wenn man diese in den Einstellungen auf hoch einstellt, jedoch stimmt die Beschleunigung nicht (X und Y-Achse sind unterschiedlich) Das führt dazu, das wenn man die Maus "mal eben" schnell bewegt, man wesentlich mehr platz für die Bewegung braucht als man erst denkt.

    437 von 563 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Was ist das?

    • Geschrieben von

    Die Apple Magic Mouse an sich ist eine nette Erscheinung. Auch liegt sie gut in der Hand reagiert zügig und es arbeitet sich gut damit.
    Nun der Haken:Die Mouse verbindet technischen Fort-u. Rückschritt. Ich dachte, ich trau meinen Augen nicht, als ich in der Systemsteuerung nach zwei Tagen Nutzung 80 % Batterie-Ladestatus für die Mouse angezeigt bekam. Und tatsächlich ruhen in der Unterseite der Mouse zwei A6-Batterien. Ich war Fassungslos. So eine plumpe, rückschrittliche Lösung. Wie wäre es mit USB Aufladung? Oder zumindest von Werk aus mit Akku-Batterien? Es ist enttäuschend! Bei starker Nutzung heißt es, nach einer Woche neue Batterien einlegen. Ökologisch eine Katastrophe. Ach ja, Apple bietet ja noch ein Ladegerät an - na dann ist ja alles Bestens. Nein ist es nicht. Es ist eine lächerlich billige Lösung der Stromversorgung. Daher kann ich es nur bedingt weiterempfehlen und nur 2* vergeben.

    680 von 937 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    nettes spielzeug mehr nicht

    • Geschrieben von aus Cuxhaven

    Pro:
    super touchpad,
    scrollen macht spass
    sieht toll aus

    Contra:
    viel zu schwer
    funktioniert nicht richtig unter windows
    Batterien fresser

    22 von 37 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Schickes Design, schlechte Handhabung

    • Geschrieben von aus Essen

    Wow, sieht diese Maus cool aus! - Ja, aber das Schönste ist nicht immer das beste oder überhaupt gut. Abgesehen davon, dass die Maus sehr futuristisch und stylisch aussieht gibt es ziemlich viele Nörgelpunkte:
    - schlechte Handhabung
    -> Weit aus mehr komfortabler sind speziell geformte Mäuse, denn nach jeder längeren Benutzung "schmerzt" die Hand - zwar nicht so, dass ich voller Krämpfe und Schmerzen auf dem Boden liege und jammere aber es ist nicht gerade am angenehmsten.
    - unbeabsichtigte Klicks
    -> Aufgrund der nicht vorhandenen Tasten kommt es öfters vor, dass man ausversehen einen unseriösen Link öffnet oder den Liebesbrief anstatt an die Geliebte an die Vermieterin sendet
    - Tasten? Wo?
    -> Die Tasten sucht man vergebens, klar, sieht total cool aus jedoch nicht immer praktisch. Beispiel bei gezielten Klicks (Gaming) könnte ich jedes Mal sie mit Spiritus übergießen, anzuzünden und dann aufzuessen.

    Fazit: Wer Wert auf Design legt sollte auf jeden Fall die Maus kaufen, wer eher Wert auf praktische Dinge legt, z.B. Gaming (EPIC FAIL!; zu dt.: GRÖSSTER REINFALL!) oder sonstiges sollte lieber z.B. die Logitech M7 nehmen oder beim iBook das Track-/Touchpad benutzen.

    7 von 9 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Schwache Verbindung

    • Geschrieben von aus Hamburg

    Das Design und die Handhabung dieser Maus hätten wirklich 5 Sterne verdient, wenn die Bluetooth - Verbindung zuverlässiger wäre. Ein Mac Pro, der unter dem Schreibtisch steht, erkennt die Maus trotz einer Entfernung von 30 cm plus hölzerner Schreibtischplatte nicht störungsfrei, so dass ein flüssiges Arbeiten nicht gewährleistet ist. Die Verbindung geht immer wieder verloren. Sehr, sehr schade.

    9 von 14 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    schön empfindlich

    • Geschrieben von

    Sieht super aus, die Batterie hält nur 1Monat.
    das Gerät wackelt schon.

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    leider ohne Kabel

    • Geschrieben von aus Frankfurt

    Liebe Apple Entwickler,

    da dieses, womöglich geniale, Produkt nur kabellos erhältlich ist wird es nie auf meinem Schreibtisch landen.
    Schade, denn darum liegt wieder die gute alte Intelli Maus auf meinem Tisch.
    Denn der Aufwand zum reinigen der Scrollkugel beim Vorgängermodell kostete mich etliche Zeit und vor allem Nerven!
    Klar, Vorgängermodell war toll! Bis auf das Scrollrad!
    Diese Magicmouse ist mit Sicherheit auch ganz toll, nur ohne Kabel keine Chance.
    Jedenfalls nicht für meinen Schreibtisch.

    1 von 3 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Enttäuschend

    • Geschrieben von aus Berlin

    Nach der sehr positiven Erfahrung mit der Mighty Mouse hatte ich mich auf die neue Magic Mouse gefreut. Leider sind meine Erwartungen nicht erfüllt.
    Wie üblich verlief die Installation problemlos. Dabei wird die Maus in der Systemeinstellung überschrieben, womit eine getrennte Einstellung der Mighthy Mouse unmöglich wird. Die Magic Maus reagiert nur auf einen üblichen Mausklick, ein Klick durch Tippen ist nicht möglich. Das Fehlen der Funktion einer dritten Maustaste verhindert einen schnellen Programmwechsel, was ich als das Hauptmanko empfinde.
    Alle angegbenen Funktionen funktionieren tadellos.
    Sicher lassen sich viele Funktionen durch Softwareupdates ergänzen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sollte man sich gut überlegen, ob eine Zweitastenmaus ausreichend ist.
    Ich hätte ein Externes Blutooth Trackpad wesentlich sinnvoller gefunden. Die Möglichkeit der Kombination einer Maus mit den Funktionen des Trackpad wurden leider nicht genutzt.
    Ich hoffe auf Updates. Bis dahin fristet meine Magic Mouse ihr Dasein an einem alten Windows Computer ...

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Innovativ aber nicht handtauglich

    • Geschrieben von

    Die Apple Magic Mouse überzeugt mit dem Touchpad. Ist aber für größere Hände ungeeignet, da die Maus zu flach ist und sich nicht der Hand anpasst (nicht ergonomisch genug), d.h. sie liegt einfach nicht gut in der Hand bzw. überhaupt nicht. Um das Touchpad voll und ganz zu nutzen, muss man das Handgelenk zu stark abknicken und dies ist nach längerer Nutzung unangenehm. Auch die Scrollball-Funktion bei der Apple Mouse, um die laufenden Programme auf dem Desktop anzuzeigen, funktioniert bei der Magic Mouse nicht mehr. Das Design ist natürlich top, stellt jedoch die Funktionalität der Maus in den Hintergrund, deshalb gibt es von mir nur 2 von 5 möglichen Punkten.

  • 2.0 von 5 Sternen

    Ein Schritt vor, einer zurück

    • Geschrieben von aus Berlin

    Eine unglaubliche Maus! Phantastisches Design und endlich die Technologie, die ich von meinem MacBook kannte: Multitouch. Die effizienteste Art, um einen Comupter zu bedienen.

    ++++ ABER: ++++

    1. Multitouch ist hier nur halbherzig integriert worden: So kann man weder mit drei noch mit vier Fingern arbeiten. Zoomen und drehen von Bildern ist auch nicht möglich. Dadurch ist die Funktionalität erheblich gegenüber der MacBook Multitouch-Technik eingeschränkt.

    2. Weiteres großes Minus: Die obere und die seitlichen Tasten wurden entfernt. Warum? Weil es so schlichter, cooler und effizienter aussieht. Mag sein, aber damit gehen wichtige Funktionen verloren! Meine "alte" Mighty Maus kann bei vielen geöffneten Fenstern per seitlichen Tasten den Desktop komplett freimachen (Expose "Desktop"-Funktion). Mit der oberen Taste öffnet es mir Expose "All Windows" und ich habe sofort alle offenen Fenster im Blick. Und darüber hinaus gibt es noch zig weitere Funktionen, die man auf die einzelnen Tasten programmieren kann. Das sind wirklich tolle Funktionen, welche die neue Maus nicht mehr beherrscht. Sehr schade und ein wirklicher Rückschritt!

    Würde Apple die Mutlitouch-Technik tatsächlich konsequent umsetzen, dann gäbe es keine Maus mehr. Denn ein flaches Multitouch-Feld für den iMac würde als Mausersatz völlig ausreichen und wäre dazu noch deutlich effizienter. Das wäre dann eine tatsächliche Revolution - und das gleichzeitige Ende der Maus wie wir sie kennen.

    Vielleicht wird uns diese Technologie aus Marketinggründen noch vorenthalten. Für mich aber steht fest: Ich behalte meine funktionelle Mighty Maus bis Apple bereit ist, die Technik aus MacBooks und iPhones auch im ganzen Umfang auf die "Maus" zu übertragen.

    Deshalb nur 2 Sterne für eine Innovation, die bei näherer Betrachtung keine wirkliche ist.

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Steuerung von Expose und Spaces nicht möglich

    • Geschrieben von aus Kaufbeuren

    Die Idee der Magic Mouse ist excellent, sie liegt auch gut in der Hand und ist sehr gut zu bedienen.
    Allerdings vermisse ich die Möglichkeit, mit ihr Spaces zu aktivieren und einen Space auszuwählen. Eine einfache Möglichkeit wäre wohl, dies über einen gleichzeitigen Klick der linken und rechten Maustaste zu realisieren.
    Die Steuerung von Expose über eine Wischfunktion ähnlich der des Trackpads wäre ebenfalls eine große Erleichterung.
    Bisher habe ich diese Funktionen auf zwei zusätzliche Tasten meiner Maus gelegt (Logitech).
    Expose und Spaces sind für meinen Arbeitsstil unverzichtbar, und die Steuerung per Tastatur oder Klick auf das Symbol im Dock ist umständlicher als per Maus.
    Erst wenn diese Funktionen möglich sind werde ich die Maus nutzen können, der nicht unerhebliche Preis hat mir derzeit leider nicht den erhofften Gegenwert gebracht.